Welt-Suche Länder und Staaten der Erde Land Staat Daten Landesdaten
Index

Verzeichnis

  • Ägypten

  • Afghanistan

  • Albanien

  • Algerien

  • Andorra

  • Angola

  • Antigua u. Barbuda

  • Argentinien

  • Armenien

  • Aserbeidschan

  • Australien

  • Bahamas

  • Bahrain

  • Bangladesh

  • Barbados

  • Belgien

  • Belize

  • Benin

  • Bhutan

  • Bolivien

  • Bosnien

  • Botsuana

  • Brasilien

  • Brunei

  • Bulgarien

  • Burkina Faso

  • Burundi

  • Chile

  • China

  • Costa Rica

  • Côte d´Ivoire

  • Deutschland

  • Dominica

  • Dom. Rep.

  • Djibuti

  • Dänemark

  • Ecuador

  • El Salvador

  • Eritrea

  • Estland

  • Fidschi

  • Finnland

  • Frankreich

  • Gabun

  • Gambia

  • Georgien

  • Ghana

  • Grenada

  • Griechenland

  • Großbrittanien

  • Guatelmala

  • Guinea

  • Guinea-Bissau

  • Guyana

  • Haiti

  • Honduras

  • Indien

  • Indonesien

  • Irak

  • Iran

  • Irland

  • Island

  • Israel

  • Italien

  • Jamaika

  • Japan

  • Jemen

  • Jordanien

  • Jugoslawien

  • Kambodscha

  • Kamerun

  • Kanada

  • Kap Verden

  • Kasachstan

  • Katar

  • Kenia

  • Kirgistan

  • Kiribati

  • Kolumbien

  • Komoren

  • Kongo

  • Kroatien

  • Kuba

  • Kuwait

  • Laos

  • Leshoto

  • Lettland

  • Libanon

  • Liberia

  • Libyen

  • Liechtenstein

  • Litauen

  • Luxemburg

  • Madagaskar

  • Malawi

  • Malaysia

  • Malediven

  • Mali

  • Malta

  • Marokko

  • Marshall-Inseln

  • Mauretanien

  • Mauritius

  • Mazedonien

  • Mexiko

  • Mikronesien

  • Moldavien

  • Monaco

  • Mongolei

  • Montenegro

  • Mosambik

  • Myanmar

  • Namibia

  • Nauru

  • Nepal

  • Neuseeland

  • Nicaragua

  • Niederlande

  • Niger

  • Nigeria

  • Nordkorea

  • Norwegen

  • Oman

  • Parkistan

  • Palau

  • Palästina

  • Panama

  • Papua Neuguinea

  • Paraguay

  • Peru

  • Philippinen

  • Polen

  • Portugal

  • Rep. Südafrika

  • Ruanda

  • Rumänien

  • Rußland

  • Sahara

  • St. Kitts u. Nevis

  • St. Lucia

  • St. Vincent

  • Salomonen

  • Sambia

  • Samoa

  • San Marino

  • Saudi-Arabien

  • Schweden

  • Schweiz

  • Senegal

  • Serbien

  • Seychellen

  • Sierra Leone

  • Simbabwe

  • Singapur

  • Slowakische Rep.

  • Slowenien

  • Somalia

  • Spanien

  • Sri Lanka

  • Sudan

  • Surinam

  • Swasiland

  • Südkorea

  • Syrien

  • Tadschikistan

  • Taiwan

  • Tanzania

  • Thailand

  • Togo

  • Tonga

  • Trinidad u. Tobago

  • Tschad

  • Tschech. Rep.

  • Tunesien

  • Turkmenistan

  • Tuvalu

  • Türkei

  • Uganda

  • Ukraine

  • Ungarn

  • Uruguay

  • USA

  • Usbekistan

  • Vanuatu

  • Vatikanstadt

  • Venezuela

  • Verein.Arab.Emirate

  • Vietnam

  • Weißrußland

  • Zentralafrik. Rep.

  • Zypern

  • Ägypten

  • Äquator. Guinea

  • Äthiopien

  • Österreich

  • Info / Kontakt

  • Kontakt

  • Werbung

  • Impressum

  • Quellenangaben

  • sonstiges

  • Info melden

  • Linktipp

  • Wie wähle ich die besten ausländischen Aktien zu Investition aus?

    Der Deutsche ist skeptisch, wenn es um das Investieren bzw. Anlegen von Geld geht. In Wahrheit trauert er dem Sparbuch nach. Sich jetzt umzustellen und ein wenig Risiko einzugehen, das gefällt dem Deutschen eigentlich gar nicht. Und wenn dann noch die Empfehlung ausgesprochen wird, in ausländische Aktien zu investieren, dann stößt man beim Deutschen sowieso schnell an seine Grenzen.Aber wer sich mit dem Aktienmarkt befasst, der wird relativ schnell feststellen, dass es durchaus Sinn macht, sein Geld in ausländische Unternehmen zu stecken.

    Amazon, Alphabet und Netflix - empfehlenswerte Aktien aus dem Ausland

    Amazon ist ein amerikanisches Unternehmen. Und wer vor fünf Jahren investiert hat, der musste fürein Wertpapier um die 1.000 US Dollar bezahlen - heute liegt der Aktienkurs (Stand: Mitte September 2021) bei 3.400 US Dollar. Ähnlich sieht es aus bei Alphabet - der Firma hinter Google. Auch hier lag der Aktienkurs vor fünf Jahren im Bereich der 1.000 US Dollar - heute befindet man sich bei 2.850 US Dollar. Zuletzt mag es noch ratsam sein, seinen Blick in Richtung Netflix zu werfen.

    Vor fünf Jahren lag der Preis im Bereich der 100 US Dollar, heute kann man die Aktie um rund 580 US Dollar pro Stück verkaufen.Es mag also durchaus ratsam sein, wenn man sich außerhalb der Landesgrenzen umsieht und versucht, Geld in ausländische Unternehmen zu stecken. Dennoch gibt es keine Gewinngarantie. Wer meint, der Höhenflug von Amazon wird in naher Zukunft fortgesetzt und es ist nur mehr eine Frage der Zeit, bis das Papier bei rund 5.000 US Dollar liegt, der sollte einsteigen. Aber es kann auch immer wieder in die andere Richtung gehen - kleinere Korrekturen sind immer möglich und können auch als attraktive Einstiegspositionen gesehen werden.

    Wieso man Fonds auf keinen Fall ignorieren sollte

    Wichtig ist, dass man auf die Diversifikation achtet. Das heißt, man sollte nicht nur sein Geld in die Tech-Riesen oder Online Shop-Giganten stecken, sondern versuchen, das Geld zu splitten. Ein Teil kann in deutsche Unternehmen, ein Teil in amerikanische oder auch in asiatische Firmen investiert werden. Dabei mag es auch empfehlenswert sein, darauf zu achten, dass sich die Unternehmen in verschiedene Branchen befinden. Dass die breite Streuung, wenn man immer nur in Einzeltitel investiert, schwer zu erreichen ist, mag kein Geheimnis sein. Vor allem dann, wenn man sich mit den großen Namen befasst und für eine Aktie schon im mittleren dreistelligen Euro-Bereich unterwegs ist, mag es mitunter schwierig sein, eine entsprechende Streuung zu erzielen.

    Hier kann der Fonds empfohlen werden. In einem Fonds, abhängig natürlich vom Schwerpunkt, finden sich unterschiedliche Assets - dazu gehören etwa Aktien, Anleihen oder auch Rohstoffe. Wichtig ist, dass man sich jedoch im Vorfeld informiert, wie hoch die Kosten sind, wenn man sich dafür entscheidet, sodann zu investieren. Aktiv gemanagte Fonds sind nämlich teurer als Exchange Traded Funds - also passive Indexfonds, die am Ende einen Markt bzw. Index nachbilden. Das liegt daran, weil der aktiv gemanagte Fonds von einem Fondsmanager verwaltet wird, der nur ein Ziel hat: den Markt zu schlagen.

    Zwischen ETF und Krypto

    All jene, die sich selbst als risikoaffin bezeichnen, können natürlich mit kurzfristigen Kursbewegungen spekulieren und hier auch in Richtung CFD Trading aktiv werden. Aber man kann auch versuchen, mit Kryptowährungen Geld zu verdienen - im Idealfall nutzt man hier sodann einenTrading Bot, der als Unterstützung mitwirkt. Besonders die Bitcoin Buyer Erfahrungen können hier wohl weiterhelfen, wenn man noch unsicher ist, ob man mit diesem Trading Bot das Abenteuer wagen sollte oder nicht.

    Wer sich als sicherheitsorientiert bezeichnet, der ist gut beraten, langfristig zu investieren. Hier mag nur noch dann für sich die Entscheidung getroffen werden, ob man lieber direkt in verschiedene Aktiengesellschaften investiert, sofern man das entsprechende Kapital hat, oder dochlieber mit Fonds bzw. ETFs arbeitet. Am Ende, das zeigen unterschiedliche Statistiken, befinden sichall jene auf der Gewinnerseite, die einen langfristigen Anlagehorizont verfolgen - also mindestens 15 Jahre investieren. Ganz egal, ob Fonds oder ETF.

    (c) 2003 by welt-suche.de Hinweise Nutzungsbedingungen Impressum Werbung Info melden
  • Fussballweltmeisterschaften
  • Fussballeuropameisterschaften
  • Stadien national u. international